1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portal-Illustration: Informationen - Presse - Service
Inhalt

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz. Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen sowie die Aufgabenbereiche des Ministeriums.

Aktuelles

Bild: Portrait Staatsministerin Christine Clauß

Staatsministerin Christine Clauß hat während ihrer Sommerreise verschiedene Stationen im Freistaat Sachsen besucht. Sie hat sich über aktuelle Themen informiert und ist mit den Menschen vor Ort ins Gespräch gekommen.

Titelbild Jahresbericht 2013 der LUA

21.07.2014 - Gesundheitsministerin Christine Clauß: Lebensmitteluntersuchungen bestätigen: strenge Kontrollen machen Lebens- und Futtermittel sicher

»Lebens- und Futtermittel waren auch im letzten Jahr sicher«, bestätigt Sachsens Gesundheitsministerin Christine Clauß in Dresden bei der Vorstellung des Jahresberichtes der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen (LUA).

Titelblatt des Verbraucherberichtes

15.07.2014 - Verbraucherschutzbericht 2014 veröffentlicht

»In den letzten drei Jahren sind wiederholt positive Entwicklungen im Verbraucherschutz zu verzeichnen gewesen. Der Internet-Handel ist verlässlicher geworden. Ein wirksamer Vertrag kommt erst zustande, wenn die abschließenden Gesamtkosten auf einer Bestellfläche (Button) durch den Käufer bestätigt werden. Schließt ein Unternehmer mit Verbrauchern Verträge im stationären Handel ab, so muss er zukünftig umfassende Informationspflichten erfüllen. Eine Ausnahme besteht nur für gängige Geschäfte des täglichen Lebens. Im Mittelpunkt steht auch hier der Schutz vor verdeckten zusätzlichen Kosten. Hinzu tritt eine Neuregelung des Widerrufsrechts«, erklärte Verbraucherschutzministerin Christine Clauß anlässlich der Vorstellung des Sächsischen Verbraucherschutzberichtes in Dresden.

14.07.2014 - Staatsministerin Clauß eröffnet Fotoausstellung »Engagement zeigt Gesicht« 2014 in Meißen

In einer feierlichen Veranstaltung wurde am 14.07.2014 von Staatsministerin Clauß die Ausstellung »Engagement zeigt Gesicht« des Verbundnetzes der Wärme eröffnet. Diese Fotoausstellung wirbt für bürgerschaftliches Engagement.

Ein Clown tanzt mit einem jungen Mädchen. Foto: Standbild eines Filmes des SMS

01.07.2014 - Freistaat Sachsen fördert Freiwilligendienste weiterhin auf einem hohen Niveau

Das Kabinett hat in seiner heutigen Sitzung die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Förderung von Freiwilligendiensten im Freistaat Sachsen (RL-FwD) verabschiedet.

Staatsministerin Christine Clauß eröffnet den Kongress. Foto: Sandra Vorkäufer/SMS

23.06.2014 - Den demografischen Wandel als Chance begreifen: Förderung von Innovationen in der Gesundheits- und Pflegewirtschaft

Der Freistaat Sachsen zählt zu den Alterspionieren unter den deutschen Bundesländern. Dies bleibt auch für den Gesundheits- und Pflegesektor nicht ohne Folgen. Hier gilt es, der anwachsenden Zahl von Menschen mit Pflegebedarf eine qualitätsvolle Unterstützung und Betreuung und damit eine würdevolles Alter zu ermöglichen.

Ambrosia im Mais

16.06.2014 - Gesundheitsgefahr durch die Beifußambrosie

»Die Pflanze ist gefährlich und deshalb muss sie überall vernichtet werden«, sagte Gesundheitsministerin Christine Clauß. »Die Pollen der Pflanze sind besonders stark allergieauslösend und verursachen z. B. Fließschnupfen, Bindehautentzündung und Asthma«, erläuterte Clauß die Hintergründe.

Titelbild der Jugendstudie Sachsen 2013

Jugend schätzt Heimat und Familie – Studie »Jugend in Sachsen 2013«

Bereits zum zehnten Mal wurden im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz junge Menschen im Alter von 15 bis 26 Jahren in Sachsen zu ihrer Lebenssituation, ihren Einstellungen und Wünschen befragt. Die Ergebnisse der 1.008 Befragten wurden in der repräsentativen Studie »Jugend in Sachsen 2013« zusammengefasst.

Titelbild Faltblatt Impfungen zu Schulbeginn

08.04.2014 - Neuer Flyer »Impfungen zu Schulbeginn« erschienen

Das Sächsische Gesundheitsministerium hat ein neues Faltblatt »Impfungen zu Schulbeginn« herausgegeben. Das vorliegende Faltblatt ergänzt mit seinen Hinweisen auf notwendige Impfungen ab dem 6. Lebensjahr das Informationsangebot der Ende 2013 neu erschienenen Impfbroschüre des sächsischen Gesundheitsministeriums.

Hinschauen. Mitdenken. Mitmachen. Inklusion in Sachsen.

Themenportale

Alle Fachinformationen - übersichtlich, aktuell und informativ finden Sie hier in unseren Themenportalen.

Portalgrafik Verbraucherschutz: Abbildung einer Frau, eines Reisepasses, einer Wasserflasche und eines belegten Brötchens

Themenportal Verbraucherschutz

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Verbraucherpolitik, Verbraucherrecht, Schulden, Telekommunikation, Energie und zum gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Frau beißt in einen Apfel

Themenportal »Gesundheit«

Gesund leben, Sächsische Gesundheitsziele, Gesundheitswesen, Veterinärwesen

Mutter, Vater, Baby

Themenportal »Familie«

Familie und Beruf, Sächsischer Familientag, Leistungen für Familien, Beratung und Hilfen, Gesund aufwachsen, Bildung, Familienpolitik, Junge Menschen, Senioren

Eine Kinderhand hält die Hand eines Erwachsenen fest

Themenportal »Soziales«

Soziale Sicherung, Integration von Zuwanderern, Rehabilitierung für politische Verfolgung (SED-Unrecht), Soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Menschen mit Behinderungen, Gleichstellung von Frau und Mann

mehrere Generationen einer Familie

Themenportal »PflegeNetz«

Alle Informationen rund um das Thema Pflege. Wegweiser, Pflegedatenbank, Infothek, Partner

Logo »Ehrenamt«

Themenportal »Ehrenamt«

Alle Informationen zum Thema bürgerschaftliches Engagement. Ehrenamtskarte, Engagementbereiche, Tipps für Ihr freiwilliges Engagement, Engagementbörse

Logo des Europäischen Sozialfonds

ESF-Förderung

Die Förderung im Rahmen der ESF-Richtlinie des SMS/SMUL vom 31.07.2007 soll der Erreichung der im Operationellen Programm benannten Ziele unterstützen. Weitergehende Informationen zur Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds finden Sie unter dem Link zu

EFRE-Logo

EFRE-Förderung

Mit der EFRE-Förderung von innovativen Ansätzen in der Gesundheitswirtschaft (Telematische Vernetzung und technische Assistenzsysteme einerseits und Energieeffizienzmaßnahmen in Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen andererseits) trägt der Freistaat Sachsen dazu bei, die demografische Entwicklung in Sachsen zu bewältigen, die sächsische Gesundheitswirtschaft nachhaltig zu stärken und Klimaschutzanforderungen zu erfüllen.

Marginalspalte

Staatsministerin Christine Clauß

Foto der Sächssischen Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Christine Ursula Clauß

Newsletter

Der Newsletter des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz erscheint wöchentlich und kann kostenlos abonniert werden.

Soziale Netzwerke

Besuchen Sie den Familientag auch bei Facebook. Wir informieren über den Stand der Vorbereitungen zum 18. Sächsischen Familientag am 21. Juni 2014 in Zittau und liefern aktuelle Informationen!

Ihr Ansprechpartner

Pressesprecher

Ralph Schreiber

  • Telefon:
    (0351) 5 64 56 15
  • Telefax:
    (0351) 5 64 56 14
  • E-Mail

Bürgerbeauftragter

Jürgen C. Vogels

  • Telefon:
    (0351) 5 64 58 00
  • Telefax:
    (0351) 5 64 56 14
  • E-Mail

Pressemitteilungen der Staatsregierung

Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen Stephan Pöhler ist erster Ansprechpartner für alle Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen, Ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche.

Alltagsbegleitung in Sachsen

Zwei ältere Männer im fröhlichen Gespräch. Foto: Heim gGmbH

Alltagsbegleitung von Senioren heißt Betreuung, Begleitung, Anteilnahme und Zuwendung. Hier erfahren Sie mehr.

Politik im Gespräch

Logo der Aktion »Politik im Gespräch«

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz