1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Die Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz

15.09.2017 - Feierliche Übergabe mit Staatsministerin Klepsch

Symbolische Schlüsselübergabe durch Minsiterin Barbara Klepsch und Vilker Kylau vom Finanzministerium

Symbolische Schlüsselübergabe: Staatsministerin Klepsch und Volker Kylau, Vertreter des Bauherren, das Sächsische Staatsministerium für Finanzen
(© SMS)

Der Neubau der Psychiatrischen Tagesklinik Markranstädt am Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz ist nun fertig. Am Freitag fand die feierliche Übergabe statt. Entstanden ist ein Haus für 20 tagesklinische Therapieplätze sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz. Das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz wendete rund 4,2 Millionen Euro an Eigenmitteln für den Neubau auf.

Die Psychiatrische Tagesklinik kann nun unter optimalen Bedingungen ihre Arbeit fortsetzen. Der Standort nahm 2012 mit 20 Plätzen in einem Mietobjekt seinen Betrieb auf. Jetzt kann die Tagesklinik vom Provisorium in einen hellen, freundlichen und transparenten Neubau auf einem landeseigenen Grundstück umziehen. Ministerin Klepsch wies bei der feierlichen Gebäudeübergabe auf den stetigen Anstieg der Zahl der psychischen Erkrankungen hin und betonte, dass der Freistaat auf diese Tendenz frühzeitig reagiert hat. »So ist die Tagesklinik mit ihren 20 Therapieplätzen ein sozialpsychiatrisches und psychotherapeutisches Zentrum. Es bewegt sich eng zwischen der Ambulanz und der Klinik.« Die Patienten kommen tagsüber zur Behandlung

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Pressemeldung vom 15. September 2017
Feierliche Übergabe Neubau psychiatrische Tagesklinik Markranstädt des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz
© Institution