1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fortbildung

Zentraler Auftrag des Landesjugendamtes ist die Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der öffentlichen und freien Jugendhilfe. Fortbildung ist zielgerichtete Entwicklung von Personal, ist aktive Zukunftsgestaltung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendhilfe sollen in der Lage sein, den gegenwärtigen und zukünftigen beruflichen Anforderungen gewachsen zu sein. Dazu wollen wir mit unseren Angeboten aktiv beitragen.

Ringvorlesung »Flüchtlingskinder und ihre Familien in Sachsen - Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe«

Immer mehr Menschen, darunter zahlreiche Kinder, kommen in Deutschland nach einer oftmals lebensgefährlichen Flucht aus ihrer Heimat an. Auch in Sachsen ist die Zahl der Flüchtlinge stark angestiegen und der Anteil der Kinder und Familien, die durch die Kinder- und Jugendhilfe betreut bzw. begleitet werden, hat sich deutlich erhöht.
Die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe stehen vor vielfältigen Herausforderungen im täglichen Umgang mit den Schutz- und Asylsuchenden: Sprachbarrieren, kulturelle und religiöse Unterschiede, asylrechtliche Fragen, Folgen von Traumatisierungen sind nur einige Aspekte. Im Rahmen von vier Vorlesungen, die das Landesjugendamt in Kooperation mit der Hochschule Mittweida durchführt, werden Expert/-innen Informationen zu diesen Schwerpunkten vermitteln, Handlungsoptionen aufzeigen sowie Fragen der Teilnehmer/-innen beantworten.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Marginalspalte

Kontakt

Simone Weber

  • Telefon:
    (0371) 24 08 11 29
  • Telefax:
    (0351) 45 10 05 49 10
  • E-Mail

Anja Köhler

  • Telefon:
    (0371) 24 08 11 27
  • E-Mail
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz