1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Die Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz

16.08.2017 - Medizinische Notfallversorgung in Leisnig wird verbessert

Gruppenfoto zum symbolischen Spatenstich für die neue Notaufnahme

Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth, Oberarzt Reinhard Junghans, Klinik-Geschäftsführerin Peggy Kaufmann, HELIOS Regionalgeschäftsführer Dr. Roland Bantle, Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch und der Landrat von Mittelsachsen Matthias Damm (v.l.n.r.) starten symbolisch den Bau der neuen Notfallaufnahme.
(© HELIOS / Lutz Weidler)

Gemeinsamt mit dem Regionalgeschäftsführer der HELIOS Kliniken der Region Ost, Dr. Roland Bantle, und Klinik-Geschäftsführerin der HELIOS Klinik Leisnig, Peggy Kaufmann, hat Staatsministerin Klepsch heute den ersten Spatenstich für die neue Notfallaufnahme vorgenommen. Mit dem Erweiterungsbau wird eine neue medizinische Nutzungsstruktur aufgebaut.

»Die Notfallaufnahme ist die Visitenkarte eines jeden Krankenhauses. Die neuen Investitionen sind ein sichtbares Zeichen, dass die Klinik einen wichtigen Platz in der Versorgungslandschaft des Freistaates Sachsen einnimmt. Mit dem Erweiterungsbau verbessern wir die medizinische Versorgung. Zudem ist die Klinik auch als einer der größten Arbeitgeber der Region von besonderer Bedeutung«, sagte Barbara Klepsch, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz.

Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an den Gesamtkosten der Maßnahme mit 2,4 Millionen Euro. Im Herbst 2018 soll die Notfallaufnahme eröffnet werden.

Die HELIOS Klinik Leisnig ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit 175 Betten in den Fachgebieten Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin und Allgemeinmedizin und Kinder- und Jugendmedizin.

Seit 1991 erhielt das HELIOS Klinik Leisnig insgesamt rund 35 Millionen Euro an Fördermitteln vom Freistaat Sachsen.

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Krankenhausstrukturgesetz
Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zum Gesetz zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (Krankenhausstrukturgesetz - KHSG)
© Institution