1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aufgaben und Zuständigkeiten

»Unser Ministerium Mensch schafft die Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben - von der Geburt bis ins hohe Alter.«

Aufgaben

Das Ministerium kümmert sich um die Belange von Mensch und Tier in jedem Alter und jeder Lebenssituation. Es ist zuständig für Kinder, Jugendliche und Familien ebenso wie für Senioren, Menschen mit Behinderungen und Sozialhilfeempfänger.

Im Bereich Sozialversicherung geht es um die gesetzliche Kranken-, Renten-, Unfall- und Pflegeversicherung, das Kassenarzt- und Kassenzahnarztrecht sowie das Selbstverwaltungsrecht der Sozialversicherungsträger, über die das Ministerium die Aufsicht hat.

Beim Gesundheits- und Veterinärwesen stehen die Themen Verbraucherschutz, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Krankenhausplanung, Psychiatrie und Maßregelvollzug, Arzneimittel- und Apothekenwesen, Tierschutz- und Tierseuchenbekämpfung sowie gesundheitlicher Verbraucherschutz und Lebensmittelüberwachung im Vordergrund. Besonders der gesundheitliche und wirtschaftliche Verbraucherschutz mit seinen unterschiedlichsten Facetten ist ein wichtiger Teil der Arbeit des Ministeriums, der gemeinsam mit der Verbraucherzentrale wahrgenommen wird.

Im Bereich Familie und Gesellschaft geht es um die Rahmenbedingungen, damit Familien in Sachsen gut leben können.

Politische Schwerpunkte

Bei allen politischen Entscheidungen des Ministeriums steht die Würde des Einzelnen im Mittelpunkt. Ziel allen politischen Handelns ist die uneingeschränkte Selbstbestimmung aller Menschen und die Verbesserung der Teilhabe am Leben. Ebenso schafft das Ministerium günstige Rahmenbedingungen für Familien. Das Ministerium fördert eine Kultur der Anerkennung von bürgerschaftlichem Engagement.

Die »Gesundheitsziele Sachsen« werden als neue ganzheitliche Strategie etabliert und weiterentwickelt und die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung den demografischen und strukturellen Veränderungen angepasst. Trotz veränderter demografischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen sollen die sozialen Sicherungssysteme ihre Funktion erfüllen. Dies ist gemeinsame Aufgabe des Ministeriums mit dem Bund - genau wie die Regelungen für die Opfer des SED-Unrechts.

Seit September 2009 gehört auch der Verbraucherschutz zum Aufgabenbereich des Ministeriums. Dabei ist es zuständig »vom Grashalm bis zum Schnitzel«. Verbraucherschutzpolitik ist dann erfolgreich, wenn der Verbraucher - am Ende der Kette - sich mit seinem erworbenen Produkt oder der erhaltenen Dienstleistung sicher fühlt und sicher sein kann.

Verwaltungsstruktur des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz ist in Abteilungen und Referate gegliedert.

Die Hausspitze

Die Ministerin übt die politische Führung aus. Ihr zugeordnet sind die Staatssekretärin und das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Abteilung 1
Abteilung 1 gliedert sich in 5 Referate. Diese befassen sich mit Grundsatzangelegenheiten, Bundes- und Europaangelegenheiten, strategischem Controlling, Haushalt, EU-Förderung, Personal, Aus- und Fortbildung, Organisation, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Innerer Dienst sowie Recht.

Abteilung 2
Abteilung 2 ist in 6 Referate unterteilt. Zu ihren Aufgaben gehören der Verbraucherschutz, das Gesundheits- und Veterinärwesen, Arzneimittel- und Apothekenwesen, die Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit, der öffentliche Gesundheitsdienst, gesunde Ernährung sowie das Recht des Gesundheitswesens und die Gesundheitsfachberufe. Die Landesuntersuchungsanstalt und der Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen gehören als nachgeordnete Behörden in den Zuständigkeitsbereich der Abteilung 2.

Abteilung 3
Abteilung 3 befasst sich mit dem Aufgabenbereich der Sozialversicherung und des Krankenhauswesens und ist in 4 Referate unterteilt. Krankenversicherung, Vertragsarztrecht, Renten-, Unfall- und Pflegeversicherung und die Rehabilitation in der Sozialversicherung sowie das Krankenhauswesen gehören zu den Aufgaben dieser Abteilung.

Abteilung 4
Abteilung 4 gliedert sich in 4 Referate. Ihr obliegen die Aufgabenbereiche Sozialhilfe und die Grundsicherung, Soziales Engagement und Teilhabe behinderter Menschen, Kinder- und Jugendliche, Soziales Entschädigungsrecht und ältere Menschen sowie Familie und Gesellschaft.

Das Landesjugendamt ist Partner der Jugendämter und freien Träger in Sachsen. Es unterstützt und begleitet die öffentliche und freie Jugendhilfe durch Beratung, Förderung, Fortbildung, Modellvorhaben sowie kindeswohlgerechter Umsetzung der Aufsichtsfunktion im Bereich von Jugendhilfeeinrichtungen.

Abteilung 5
Abteilung 5 gliedert sich in 5 Bereiche. Ihr obliegen die Aufgabenbereiche der Sächsischen Krankenhäuser, Psychiatrische Versorgung, Maßregelvollzug und das sächsische Landesprüfungsamt für Sozialversicherung.

Marginalspalte

Neue Internetseite

Ein Junge in der Denkerpose. Neben ihm ein Schriftzug: Wir machen euch schlau!

Kinder in Sachsen

Liebe Mädchen und Jungen, wir machen euch schlau! Auf www.kinder.sachsen.de warten viele Tipps zu Freizeitangeboten in Sachsen auf euch. Außerdem erfahrt ihr mehr zu euren Kinderrechten. Ihr könnt auch mitmachen — bei unseren Spiel- und Wissensstationen. Kommt vorbei und informiert euch! 

Newsletter

Der Newsletter des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz erscheint wöchentlich und kann kostenlos abonniert werden.

Soziale Netzwerke

Besuchen Sie den Familientag auch bei Facebook. Wir informieren über den Stand der Vorbereitungen zum 21. Sächsischen Familientag am 10. Juni 2017 in Niesky und liefern aktuelle Informationen!

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz