1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Landesjugendhilfeausschuss (LJHA)

Der Landesjugendhilfeausschuss ist Teil der zweigliedrigen Behörde und bildet gemeinsam mit der Verwaltung das Landesjugendamt. Er beschäftigt sich mit allen grundsätzlichen Fragen der Jugendhilfe im Freistaat Sachsen und tagt mindestens viermal jährlich.

Sitzungstermine 2016

  • 5. Sitzung: Donnerstag, den 10.03.2016
  • 6. Sitzung: Freitag, den 24.06.2016
  • 7. Sitzung: Dienstag, den 20.09.2016
  • 8. Sitzung: Donnerstag, den 03.11.2016 (vorbehaltlich für Haushaltssitzung)
  • 9. Sitzung: Donnerstag, den 08.12.2016           

Die Sitzungen werden durch den Vorsitzenden, Herrn Patrick Schreiber MdL, geleitet. In der Regel beginnen diese 10:00 Uhr.          

  

Aktuelle Sitzung

Am Freitag, den 24. Juni 2016, fand unter Leitung des Vorsitzenden Herrn Patrick Schreiber, MdL, die 6. Sitzung des LJHA in der 6. Amtsperiode im Rathaus der Stadt Chemnitz statt.
Nach Abhandlung der Regularien fasste der LJHA zunächst 3 Beschlüsse zur künftigen personellen Zusammensetzung der Unterausschüsse 1, 2 und 3. Die Änderungen waren insbesondere durch Mitgliedswechsel erforderlich geworden.
Auf Antrag des Unterausschusses UA) 1 befasste sich der LJHA mit der Fortschreibung der »Fachempfehlung zur Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen«.
Für die Erarbeitung waren eine Arbeitsgruppe gebildet und ein Fachgespräch mit Akteuren der Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen durchgeführt worden.
Der LJHA folgte dem Beschlussantrag des UA 1 und bestätigte die Empfehlung (Beschluss 17/2014 i.d.F. vom 24.06.2016). Seitens der Verwaltung wird nach Verabschiedung des Sächsischen Schulgesetzes nochmals ein redaktioneller Abgleich erfolgen.
Ebenfalls vom UA 1 wurde ein »Eckpunktepapier zur Eigenständigen Jugendpolitik in Sachsen« in den LJHA eingebracht. Neben der Erarbeitung durch eine eigens eingesetzte Arbeitsgruppe wurde auch dieses Papier mit Expert/inn/en aus der Praxis im Rahmen eines Workshops diskutiert. Auch diese Vorlage wurde durch den LJHA mehrheitlich bestätigt (Beschluss 20/2015 i.d.F. vom 24.06.2016).
Mit Beschluss 6/2016 wurde der UA 1 antragsgemäß beauftragt, sich mit der Situation der Jugendarbeit gemäß § 11 SGB VIII im Freistaat Sachsen zu befassen und zu diesem Zweck eine Arbeitsgruppe zu bilden.
Der UA 2 hatte auftragsgemäß im Mai 2016 eine Stellungnahme zur Änderung der Sächsischen Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte (SächsQualiVO) erarbeitet und entsprechend der erteilten Legitimation fristgerecht im Namen des LJHA gegenüber dem SMK abgegeben. Diese Stellungnahme wurde zur heutigen Sitzung nachträglich zur Kenntnis genommen (Beschluss 20/2015 i.d.F. vom 24.06.2016).
Weiterhin wurde der UA 2 mit Beschluss 4/2016 beauftragt, sich mit den Möglichkeiten und Chancen des Kita-Bildungsservers zu befassen (Beschluss 4/2016).
Mit Beschluss 5/2016 wurde ebenfalls einem Antrag des UA 2 entsprochen, für die Erarbeitung einer Fortschreibung der »Empfehlung des Landesjugendamtes Sachsen zu Leistungen der Jugendhilfe in Form von Kindertagespflege« eine Arbeitsgruppe zu bilden.
Am Ende der Sitzung fanden Berichterstattungen durch die Vorsitzenden der Unterausschüsse, den Vorsitzenden des LJHA, die Verwaltung des Landesjugendamtes sowie die Vertreter/innen des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, des Staatsministeriums für Kultus und des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen statt.
Die nächste Sitzung findet am Dienstag, den 20. September 2016 im Rathaus der Stadt Chemnitz statt.

 

Beschlossene Papiere (1993-2014)

Die nachfolgende Übersicht enthält vom LJHA beschlossene Papiere zu Befassungsgegenständen, die sich aus § 11 des Landesjugendhilfegesetzes ergeben:

Nicht darin enthalten sind die in diesem Zusammenhang beschlossenen aktuellen Landesmodellprojekte. Diese sowie weitere Projekte des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz von landesweiter Bedeutung finden Sie unter:

Protokolle des Landesjugendhilfeausschusses (6. Amtsperiode)